URL in der Headline: Entlastung für Brand Owners?

Google testet gerade ein neues Feature: URL in der Anzeigenüberschrift.Das Ganze funktioniert natürlich nur in den Top-Positionen und wenn die tatsächliche Anzeigenüberschrift nicht zu lang ist.  Fragen Sie sich beim Anzeigenverfassen, was für Sie wichtig ist: eine längere Anzeigenüberschrift mit zusätzlicher Werbebotschaft oder das Unterstreichen der Anzeigen-URL.

Die URL wird nicht nur bei Brand-Suchanfragen in die Headline gepackt, sondern auch bei generischen Keywords. Bei den Brand enthaltenden Suchanfragen profitieren aber die Brand Owners am stärksten. Die Klickrate der Mitbietenden sinkt bestimmt um Einiges.

Du kannst alle Antworten zu diesem Eintrag via RSS 2.0 Feed erfolgen. Du kannst einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback von deiner eigenen Seite.

Hinterlasse eine Antwort

XHTML: Diese Schlagwörter kannst du nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>