AdWords Anzeigenqualität – neue Don’t-Beispiele

Wie bereits Tausend Mal erwähnt, sollte im Mittelpunkt der Suchmaschinenwerbung DER USER, auf seinem Weg von einer Suchanfrage zu einer Interaktion auf der beworbenen Landingpage, stehen.

Erfüllt eine Anzeige also seine Wünsche, Bedürfnisse oder Erwartungen, wird sie geklickt und im Idealfall eine Conversion generieren. Der liebe Google merkt sich dieses Erfolgserlebnis und wertet die Anzeige sowie das dazu gehörige Keyword auf. In Folge: Ihre Anzeige lässt Ihre Konkurrenz hinter sich, indem sie auf höhere Position wandert und… Sie zahlen weniger CPC.

Anbei einige Don’t-Beispiele: Haben Sie also fremde Fehler stets vor Augen und vermeiden Sie Ihre eigenen. :)


Viel Spaß beim Optimieren!

Du kannst alle Antworten zu diesem Eintrag via RSS 2.0 Feed erfolgen. Du kannst einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback von deiner eigenen Seite.

Hinterlasse eine Antwort

XHTML: Diese Schlagwörter kannst du nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>